Der Tee zur Shisha


Im orientalischen Raum wird die Shisha vor allem in geselligen Runden geraucht. Dazu gibt es jede Menge Getränke und Speisen und auch die Unterhaltung nimmt eine wichtige Rolle ein. Das gesellige Miteinander nimmt hier beim Shisha Rauchen den wichtigsten Platz ein. Ganz besonders wichtig, ist dabei das Trinken von Tee zur Shisha. Er neutralisiert den Geschmack der Shisha und wird deshalb häufig auch direkt dazu gereicht.

Während man ganz entspannt und gemütlich auf orientalischen Kissen und Matratzen sitzt, wird die Shisha geraucht und genossen. Meist sogar im Liegen oder zumindest in einer anderen sehr bequemen Position. Heute gibt es sogar Shisha Bars, wo das Rauchen einer Shisha angeboten wird und man sich ganz so wie im Orient fühlen kann. Dort wird selbstverständlich auch bei uns der Tee zur Shisha gereicht und sehr gern getrunken. So können sich die Shisha Liebhaber direkt wie in eine arabische Welt versetzt fühlen. In den westlichen Regionen gibt es viele verschiedene Teesorten, die zur Shisha angeboten werden können. Zu den beliebtesten Sorten gehören der persische Tee, der ägyptische Gewürztee, der ägyptische Lemontee, der Datteltee, indischer Chai, der Marokko Minztee und schließlich der Beduinen Tee. So gibt es natürlich etwas Passendes für jeden Geschmack. Besonders empfohlen wird es den Tee vor dem Rauchen der Shisha zuzubereiten. So kann er ganz in Ruhe vorbereitet werden und natürlich auch noch einige Zeit gut durchziehen. Danach kann der Tee direkt zusammen mit der Wasserpfeife genossen werden.