Die unterschiedlichen Arten von Shisha-Schläuche


Shisha-Schläuche sind eines der aller wichtigsten Bestandteile einer jeden Shisha. Er transportiert den aromatisierten Tabak von der Rauchsäule aus direkt in den Mund. Bei der Herstellung der Shishaschläuche finden die verschiedensten Materialien Verwendung. Leder, Kunststoff, Kunstleder, Kautschuk oder Silikon gehören hier dazu. Am Rauchanschluss der Shisha wird der Schlauch befestigt und dann mit einem Mundstück versehen.

Es gibt natürlich auch Shishas, die mit gleich mehreren Rauchanschlüssen versehen sind. An diesen Modellen können selbstverständlich auch mehrere Shisha-Schläuche befestigt werden. Vor allem, wenn mehrere Personen zusammen Rauchen, ist diese Variante eine gute Empfehlung. Shisha Raucher sind sich aber einig, dass vor allem Lederschläuche, die aus Ziegenleder bestehen, für den besten Geschmack beim Rauchen sorgen. Erhältlich sind weiterhin auch Schläuche aus Edelstahl. Sie haben auch einige Vorteile und sind zum Beispiel sowohl geschmacks- als auch geruchsneutral. Außerdem gibt es noch spezielle Shisha-Schläuche, welche ein Mundstück aus Holz besitzen. Im Durchschnitt haben die Schläuche einer Wasserpfeife eine Länge von etwa 180 cm. Wer handwerkliches Geschick besitzt, kann sich auch seinen ultimativen Shisha Schlauch selbst basteln. Neben etwas freier Zeit werden ein Gartenschlauch, Rohre, Bast, ein Stück abgeschliffenes rundes Holz und Fell oder Stoff benötigt. Letzteres dient nur zu Zwecken der Dekoration. Vorgegangen wird dann folgender Maßen: Zuerst wird ein Loch längs durch das Stückchen Holz gebohrt, anschließend wird dann das Rohr hinein gesteckt. Das Holzstück kann auf Wunsch mit Fell oder Stoff ganz nach dem persönlichen Geschmack dekoriert werden. Nun wird das Stück, welches nachher noch an der Shisha befestigt wird, vorbereitet. Auch hier wird wieder das Holz durchbohrt und wieder wird ein Rohr hinein gesteckt. Jetzt sollte vorsichtig gearbeitet werden. Das Ende des Stück Holzes, welches direkt an die Shisha gesteckt werden soll, muss nun passend geschnitzt werden. Hier sollte sehr sorgfältig gearbeitet werden, denn es muss absolut luftdicht sitzen. Lieber in kleinen Schritten und Stück für Stück vorgehen. Auf jeden Fall sollte man sich beim Schnitzen Zeit lassen. Jetzt ist der Gartenschlauch an der Reihe. Er muss zuerst gründlich gereinigt werden. Am besten ist es, wenn man ihn auskocht. Anschließend kann er mit Bast umwickelt werden, um eine schönere Optik zu bekommen. Dieser Schritt ist aber kein Muss und kann ganz nach den persönlichen Vorlieben gestaltet werden. Ist der Schlauch so vorbereitet, kann er mit Schlauchklemmen direkt am Kupferrohr befestigt werden. Schon ist der selbst gebaute und sehr individuell gestaltete Shisha Schlauch fertig und einsatzbereit. Ein solcher selbst gefertigter Shisha Schlauch ist auch ein richtiges Unikat. Zur Herstellung der Griffe der Schläuche kommen auch verschiedene Materialien zum Einsatz. Sehr beliebt und verbreitet sind hier die Materialien Kunstharz und Holz. Oft befindet sich darin noch ein kleines Stückchen aus Metall, welches mit eingearbeitet wurde. Es soll den Komfort beim Rauchen der Shisha deutlich positiv beeinflussen.