Die Shisha zum selber Basteln


Natürlich kommt es immer wieder vor, dass man die geliebte Shisha gerade nicht zur Hand hat und dennoch nicht auf den Genuss des Shisha Rauchens verzichten möchte. Es ist jedoch möglich mit nur wenigen Handgriffen eine eigene Shisha zu basteln, vorausgesetzt man hat das richtige Zubehör zur Hand. Daher jetzt einige Tipps zum Thema Shisha zum selber Basteln

Es wird zum selber Basteln der Shisha folgendes Zubehör benötigt: – eine Flasche mit einem Fassungsvermögen von minimal 1 Liter mit einem breiten Hals – ein Glas- oder Kupferrohr mit einem Durchmesser von 15 bis 20 mm – ein Schlauch bestenfalls aus Polyethylen mit einem ähnlichen Durchmesser wie das Rohr – ein Korken einer Weinflasche – ein kleiner Blumentopf aus Keramik mit einem Loch in der Mitte oder eben auch ein richtiger Shishakopf – etwas dicke Alufolie oder die Gehäuse von Teelichtern – Werkzeug, wie zum Beispiel eine Heißklebepistole, eine Feile und ein Messer Hat man alles zusammen, kann es dann auch sofort losgehen. Zuerst muss entschieden werden, ob man eine Plastik- der eine Glasflasche verwenden möchte. Je nachdem für welche Variante man sich entscheidet, müssen dann ein oder zwei Löcher in den Flaschenverschluss gebohrt werden. Ein Loch wird später für das Rohr verwendet, welches als Rauchsäule dienen soll. In das zweite Loch kommt dann der Schlauch. Hat man sich aber für eine Plastikflasche entschieden, kann das zweite Loch für den Schlauch auch direkt in den Rand der Flasche gebohrt werden. Es ist aber immer darauf zu achten, die Löcher nicht zu nah an den Rand des Deckels zu bohren. Die Flasche muss immer noch verschließbar sein. Anschließend wird vom Korken eine dünne Scheibe abgeschnitten. Dann wird in diese Scheibe und auch in den restlichen Korken ein Loch gebohrt. Das größere Stück Korken muss an einem Ende des Rohres unverrückbar befestigt werden. Darauf wird dann der kleine Blumentopf aus Keramik gesetzt. Er soll als Shishakopf dienen. Befestigt wird er mit der Korkscheibe. Dann wird das Rohr oder eben der Glasstab durch das Loch im Deckel gesteckt. Es muss bis ziemlich zum Boden der Flasche reichen. Der Schlauch wird dagegen nur ein kleines Stück in die Flasche gesteckt. Beide Stücke sollten dann gut mit der Heißklebepistole verklebt werden. Sie müssen in jedem Fall luftdicht abgeschlossen werden. Nun nimmt die selbst gebastelte Shisha schon Form an und ist auch schon fast funktionstüchtig. Man braucht nun nur noch ein Sieb für den Tabakkopf. Dieses lässt sich aber ganz einfach aus der dicken Alufolie oder dem Gehäuse der Teelichter bauen.