Shisha Bowl und die Flüssigkeiten


Wie es der Name ja schon sagt, wird eine Wasserpfeife traditionell mit Wasser geraucht. Allerdings kann das Wassergefäß der Shisha auch mit diversen anderen Flüssigkeiten befüllt werden. Dazu können zum Beispiel verschiedene Fruchtsäfte, Alkohol und sogar Milch verwendet werden. So entsteht eine Mischung an vielen tollen Geschmacksvarianten. Wird Milch verwendet, gibt es aber einiges zu beachten. Hier sollte die Milch auf jeden Fall mit etwas Wasser verdünnt werden, da sie sonst zu sehr schäumen würde. Weiterhin sollte sie sofort nach dem Shisha Rauchen aus der Bowl entfernt werden. Die Shisha Bowl sollte dann einer sehr gründlichen und sorgfältigen Säuberung unterzogen werden. Sonst kann sie beim nächsten Rauchen den Geschmack von saurer Milch entwickeln. Natürlich ist Milch nicht unbedingt für jeden Geschmack zu empfehlen. Die Aussagen über den Milchgeschmack reichen hier von cremig, zart und lecker bis hin zu eklig. Da aber jeder Raucher einen anderen Geschmack hat, sollte dies auch jeder selbst ausprobieren. Nur so kann sich jeder ein genaues Urteil bilden. Das Wasser in der Bowl der Shisha kann natürlich auch mit Aromen oder mit ätherischen Ölen verfeinert werden. Backaromen sollten jedoch auf Grund ihrer sehr hohen Konzentration eher nicht verwendet werden. Diese Aromen lassen sich nicht so einfach entfernen und würden in der Bowl verbleiben und das Geschmackserlebnis beim nächste Rauchen beeinflussen oder gar verfälschen. Diese Regel zählt aber für alle Substanzen, die auf einer Basis von Öl fußen. Die Öle lösen sich nicht im Wasser und setzen sich überall in der Shisha fest. Auch die Reinigung wird hier schwierig. Außer man greift beim Reinigen zu Alkohol oder weiteren lipophilen Stoffen. Möchte man alkoholische Getränke verwenden, sollte man nur kleinere Mengen zum Wasser in die Wasserpfeife geben. Wein und Bier sollten gar nicht verwendet werden. Wein kann beim Rauchen ein starkes kratzendes Gefühl in der Lunge auslösen. Auch Bier ist nicht zu empfehlen, da es einen extrem starken Schaum bildet. Viele Shisha Raucher mögen dagegen die folgenden Mischungen: Cola Tabak mit etwas Rum, Vanilletabak mit einem Teil Jim Beam und Apfeltabak mit Slibowitz. Kommen Fruchtsäfte zum Einsatz ist es ratsam, diese mit geschmacklich passendem Tabak zu kombinieren. Das ergibt ein besonders intensives und fruchtiges Aroma. So kann zum Beispiel das Rauchen von Tabak mit Orangengeschmack mit etwas Orangensaft in der Bowl ein wunderbar fruchtig exotisches Erlebnis werden.